Berufung finden und leben - meine wichtigsten Learnings

Die Frage nach der Berufung ist eine der privilegiertesten Fragen, die ein Mensch sich stellen kann, finde ich. Ich erinnere mich noch an meinen Großvater, der leidenschaftlicher Musiker war. Er tourte bis ins hohe Alter mit seiner Band durch die Städte und Dörfer in der Umgebung.

Das einzige, was ihn schließlich stoppte war der Tod der anderen Bandmitglieder.

Doch seine Leidenschaft zum Beruf zu machen war für ihn nach dem Krieg undenkbar. An allererster Stelle standen Sicherheit und Wiederaufbau. Ganz konkret hieß das: Familie und Vollzeitjob. 

Auf seiner Trauerfeier beschrieb eine Rednerin seine Beziehung zur Musik mit den Worten „Es war nicht die Zeit zum Träumen“. 

An diesem Tag begriff ich, wie privilegiert ich bin.

Ich verstand, dass die Frage nach der Berufung kostbar ist und allein der Fakt, dass ich sie mir seit meiner Jugend stellte, ein großes Geschenk war.

Sie führte mich. Und schließlich gelangte ich über viele Irrwege an einen Ort, an dem ich mich angekommen fühle, obwohl mein Leben weiterhin im Wandel ist. Wer weiß schon, was ich mal in zehn Jahren mache!

Und weil sich das so wunderschön anfühlt, möchte ich die wichtigsten Learnings von unterwegs in dieser Soul Sunday Folge teilen.

Darum geht’s

  • Wie du dich von der Frage nach der Berufung führen lassen kannst
  • Wann die Frage nicht förderlich ist
  • Woran du erkennst, dass die Frage beantwortet ist
  • Und ein riesengroßer Mindfuck, der viele Menschen von der Antwort fern hält
  • Meine eigene Reise und wie meine Jugendfrage schließlich beantwortet wurde.

Notizen zum Video

Rainer Maria Rilke an einen jungen Dichter

Ich möchte Sie, so gut ich es kann, bitten, Geduld zu haben, gegen alles Ungelöste in Ihrem Herzen und zu versuchen, die Fragen selbst lieb zu haben wie verschlossene Stuben und Bücher,
die in einer sehr fremden Sprache geschrieben sind.

Forschen Sie jetzt nicht nach den Antworten, die Ihnen nicht gegeben werden können,
weil Sie sie nicht leben könnten.

Und es handelt sich darum, alles zu leben. Leben Sie jetzt die Fragen. Vielleicht leben Sie dann allmählich, ohne es zu merken,
eines fernen Tages in die Antworten hinein.

Ich hoffe, dass dich der Beitrag auf deiner eigenen Reise unterstützt und dir dabei hilft, sie noch mehr zu genießen!

Hier findest du alles Infos zu den Exploring Selflove Workshops in Berlin, Hamburg, München und Hannover.

Love,
Franziska

Freiwilligen Beitrag leisten

Wenn dich meine Arbeit inspiriert, kannst du hier freiwillig einen Beitrag leisten.
Jeder Betrag ist willkommen <3

Ja, ich will!

Diesen Artikel teilen

Kommentare

Jeden Sonntag eine Inspiration für dich

  • Wenn du willst, teile ich jeden Sonntag eine Video-Inspirationen aus meinem Leben oder dem meiner Coachees mit dir.
  • Du kannst in den Kommentaren von den Erkenntnissen und Aha-Momenten der anderen lernen und deine eigenen Erfahrungen teilen.
  • Du bekommst als erstes Bescheid, wenn ich einen Workshop gebe oder etwas anderes Schönes ansteht.
  • Ich schaffe es nicht immer, die Beiträge auf Facebook und Instagram zu teilen und es ist nicht sicher, ob sie dir dort angezeigt werden. Wenn du sie drehfrisch am Sonntag morgen in deinem Posteingang haben möchtest, dann trag dich jetzt dafür in mein Adressbuch ein.
  • Ich gehe respektvoll mit deinen Daten um.